Crush Fetisch - Sexy Girls zertreten alles! - Page 7

Nein, nicht nur Natursekt und Kaviar werden nichtsnutzigen Sklaven kredenzt. Denn auch Speisen, die von den nackten Füßen oder den Stiefeln der Herrin zu Brei zermalmt werden, taugen als artgerechtes Mahl. Hier bitten Lady Stefanie und Mistress Jenny zu Tisch. Dafür zertreten sie mit ihren kniehohen Stiefeln einen Bürger zu Brei. Jedoch nicht auf dem sauberen Küchenboden, sondern draußen im Schlamm. So entsteht für nutzlose Mannsbilder eine geeignete Mahlzeit, mehr noch, die dürfen sich während der Zubereitung ausmalen, wie es wohl wäre, wenn mal ihre Hoden oder ihr Schwanz unter diesen furchteinflößenden Stiefeln malträtiert würden!


Die Füße der Herrin müssen nicht zwangsläufig in High Heels stecken oder nackt sein. Denn auch Turnschuhe lassen sich beim Ballbusting oder Crushing ganz gezielt einsetzten. Das stellt Goddess Mila mal wieder eindrucksvoll unter Beweis. Denn die entsinnt sich an eine kleine Box mit Spielzeugautos, die dem Nichtsnutz, der sie gestern nicht gebührend beachtet hat, doch ach so viel wert sind ... daher geht sie ihrem Wunsch, Dinge zu zerstören, hemmungslos nach. Zerlegt das kleine Spielzeugauto in seine Einzelteile und malt sich dabei aus, dass es sein Körper oder gar sein nutzloser Schwanz wäre. Eine Warnung an alle Sklaven, die ihrer Herrin nicht die gebührende Aufmerksamkeit und den ihr zustehenden Respekt erweisen!


Princess Amber hat einen echten Knackarsch und den setzt sie sehr gekonnt ein. Zum einen, um nutzlose Mannsbilder, die ohnehin niemals ran dürfen, aufzugeilen, doch sie weiß auch um ihre Macht beim Facesitting und Crushing mit ihrem Po. Hier führt sie dir daher an einer kleinen Spielzeugschlampe vor Augen, wie es sich anfühlt, wenn man unter ihrem Arsch zappelt und stöhnt. Ein Anblick, der dich doch sicherlich antörnt? Drum bleib dran und sieh dabei zu, wie sie die kleine Schlampe regelrecht zerstört. Kannst du dir vorstellen, wie es wäre, wenn dein Kopf unter ihrem Po steckt?


Submissive Subjekte sollten stets für ihre Herrin da sein. Doch statt dessen hat der Nichtsnutz zu viel mit seinem kleinen, roten Flitzer gespielt. Jetzt sind die Batterien erschöpft, und das bringt die Herrin, die über seine mangelnde Aufmerksamkeit gestern ohnehin schon erzürnt ist, noch mehr in Rage ... daher muss der Sklave dabei zusehen, wie sie mit ihren endlos langen Beinen und ihren göttlichen Füßen, die mit hochhackigen Pumps bewehrt sind, sein Lieblingsspielzeug zerstört. Wird sie sich damit zufrieden geben oder nimmt sie sich danach zu seiner Bestrafung auch noch seine Hoden vor?


Jeder Sklave erschaudert selig, wenn seine Herrin in kniehohen Stiefeln erscheint. Denn diese, ihre Stiefel, taugen als Waffe, müssen mitunter aber auch mit der Zunge geputzt werden. Hier jedoch, in diesem Clip, geht es um eine Demonstration ihrer Rücksichtslosigkeit und Macht. Schließlich zermalmt die strenge Stiefelherrin vor seinen Augen Speisen mit den Schuhen. Dabei darf er sich schon mal ausmalen, wie es sich wohl anfühlt, wenn sie mit ihren Absätzen auf seinen nackten, streng fixierten Leib steigt!


Welcher Masochist kommt nicht ins Träumen, wenn er einer taffe Lady mit geschickten Füßen zuschaut? Denn was könnte sie alles mit diesen ihren strengen Füßen anstellen? Würde sie ihm - Vollspann - ins erigierte Gemächt kicken oder sich, während er nackt und gefesselt zu ihren Füßen liegt, seine Eier vornehmen? Auch Herrin Despina entwickelt ihr eigenes erotisches Kopfkino, während sie - stellvertretend für einen männlichen Looser - einige Luftballons hart rannimmt. Denn sie wünscht sich so sehr ein neues Opfer für Trampling und ihre ausschweifende Fantasie. Die kreist rund um Crushing und deine Hoden- und Schwanzfolter!


Was törnt einen schmerzsüchtigen Sklaven beim Crushing an? Natürlich die Vorstellung, wie eine strenge Herrin, die zunächst nur Lebensmittel wie Äpfel oder Bananen zu Fruchtbrei verarbeitet, sich statt dessen seine Kronjuwelen vornimmt. Dabei können die Füße der Trampling-Queen wahlweise nackt bleiben oder auch mit Schuhen bewehrt sein. Hier, in diesem Clip, nimmt sich eine Stiefelherrin zwei Äpfel vor ... kannst du dir ausmalen, wie es wäre, wenn sie statt dessen auf deinen nutzlosen, nackten Leib steigt? Dieser Schmerz, wenn sie sich deine Hoden und deinen mickrigen Schwanz zum Ziel für ihre Kicks und Tritte erwählt!


Die wahre Macht der Frauen liegt in ihren Füßen. Die können nackt oder auch mit Schuhen bewehrt sein. Denn gerade dann, in High Heels und mit spitzen Absätzen, beweisen weibliche Füße beim Trampling ihre Macht. Speziell beim Crushing, beim Zermalmen von Lebensmitteln, die der Sklave dann aufschlecken muss, haben sich auch Boots bewährt. Hier zermalmt eine strenge Herrin in Stiefeln das Lieblingsspielzeug ihres Sklaven und "behandelt" auch seine Hand. Wie streng wird sie sein, und welche Qualen muss ihr Zögling erleiden?


Wer dominante Ladys besucht, muss auf allerhand Überraschungen gefasst sein. Denn sie kredenzt ihm ein Stück Kuchen, das sie ihm freilich zunächst einmal mundgerecht anrichtet. Dazu zertrampelt die Herrin das Gebäck unter den Sohlen ihrer Stiefel, während er ihr noch ungläubig zuschaut. Denn Sklaven sind nicht nur zum Stieflecker und Fußabstreifer bestimmt. Ganz im Gegenteil: die sollten auch die Speisreste ihrer Herrin oder was sie ihm unter ihren Stiefeln oder nackten Füßen zermatscht in den Mund nehmen!


Ich weiß ja, dass du Kuchen über alles liebst. Aber ich dulde einfach keine ungesunde Ernährung bei meinen Sklaven. Ich lege großen Wert auf schlanke und nicht fette Sklaven! Doch heute ist dein Glückstag und ich mache eine Ausnahme für dich. Es gibt Kuchen. Doch einen Haken hat das Ganze. Ich serviere dir den Kuchen als kleine Sünde, zerqutscht unter meinen Sohlen. Du frisst die Kuchenpampe wie ein Stück Scheisse von den Sohlen meiner High Heels und erledigst deine Aufgabe zu meiner vollsten Zufriedenheit!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive